m botor


Vita

  • Studium der Humanmedizin an der Justus – Liebig – Universität Giessen.
  • Assistenzarzt im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, Abteilung HNO. Danach Verwendung als
  • Truppenarzt, Leiter einer - Sanitätsstaffel, stellv. Leiter eines Sanitätszentrums.
  • Anschließend Assistenzarzt im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, Abteilung HNO.
  • Von Juli 2007 bis September 2010 tätig im Zentrum für Rhinologie Allergologie Wiesbaden.
  • Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Diplom Gesundheitsökonom (Oec. med.)
  • Zusatzbezeichnung: Allergologie und Chirotherapie. Akupunktur A-Diplom. Zertifizierter Botox-Therapeut


Mitglied folgenden Gesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.
  • Ärzteverband Deutscher Allergologen e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.